Veranstaltungsort
Mönchengladbach
Termin
24.09.2019 - 24.09.2019
Inhalte

Seminar Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Was tun, wenn es brennt?

Ein Brand stellt für jedes Unternehmen, seine Mitarbeiter und für die angrenzenden Gebäude eine ernste Gefahr dar. Darüber hinaus stehen die Betriebe im Bereich Arbeitssicherheit einer zunehmenden Anzahl gesetzlicher Verpflichtungen und Anforderungen gegenüber. Diese dienen der Sicherheit am Arbeitsplatz sowie dem Schutz der Allgemeinheit und der Umwelt. Unter diese Anforderungen fallen auch die Ausbildung und Bestellung der betrieblichen Brandschutz- und Evakuierungshelfer. Unter 6.2 der Arbeitsstättenrichtlinie A2.2 Abs. 2 und 3 ist folgendes zu lesen:

"Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. Bei normaler Gefährdung ist ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten in der Regel ausreichend. Eine größere Anzahl von Brandschutzhelfern kann z.B. bei erhöhter Brandgefährdung, der Anwesenheit vieler Personen, Personen mit eingeschränkter Mobilität sowie großer räumlicher Ausdehnung der Arbeitsstätte erforderlich sein. Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Besucher, Kunden, Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, so z.B. Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel, zu berücksichtigen."

Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit praxiserfahrenen Fachleuten der Fa. QUIMS durchgeführt. Hierbei werden die Kursteilnehmer in Theorie und Praxis in alle relevanten Aspekte des betrieblichen Brandschutzes, der Brandbekämpfung sowie der Evakuierung von Gebäuden eingewiesen.

Seminarinhalt:

  • Grundlagen des Brandschutzes
  • Brandschutzorganisation
  • Feuerlöscheinrichtungen: Funktion, Wirkungsweise und Handhabung
  • Gefahren durch Brände
  • Verhalten im Brandfall
  • Evakuierung von Betroffenen
  • Löschtaktik und eigene Grenzen der Brandbekämpfung
  • Realitätsnahe Übung zu Gefahren durch Brände am Beispiel Spraydosenzerknall
  • Realitätsnahe Übung zum Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen: z.B. Simulationsgeräte und -anlagen mit entsprechenden Aufbausätzen
  • Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen am Beispiel Handfeuerlöscher praktisch erfahren

Ihr Nutzen:

  • Ihr Unternehmen kann durch eine Aus- und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter im Umgang mit Ihren Feuerlöscheinrichtungen vor enormen Schäden bewahrt werden.
  • Wir bieten Ihnen an, Ihre Mitarbeiter nach §10 Abs. 2 ArbSchG, § 22 Abs. 2 GUV-V A1, ASR A 2.2 Abschnitt 6.2 und DGUV-I 205-023 praxisorientiert zu schulen.

Teilnehmerkreis

Personen, die zum Brandschutzhelfer bestellt werden sollen bzw. diese Funktion schon ausüben. Darüber hinaus geeignet als Ergänzung für betriebliche Ersthelfer und Sicherheitsbeauftragte.

Preis
220 €
Preisinfo

Alle Preise zzgl. gesetzliche MwSt.

Beinhaltet Tagungsunterlagen, Teilnahmebestätigung, Getränke und Imbiss.

Akademie Würth
Reinhold-Würth-Str. 12-17
74653 Künzelsau
Deutschland
Martina.Weidner@wuerth.com
https://www.wuerth.de/web/de/awkg/services_link/service_10048.php
+49 79401 52308
Ansprechpartner
Frau Martina Weidner
martina.weidner@wuerth.com
+497940152308
+497940152308