Spannende Eventreihe: „Jansen Perspectives“ startet am 20. Mai

Das Profilsystemhaus Jansen fokussiert seinen Dialog auf die digitale Welt. Mit der virtuellen Eventreihe „Jansen Perspectives“ ermöglicht das Unternehmen eine interaktive Teilnahme und bietet digitale Gelegenheit für fachlichen Austausch und Networking. Beim ersten Event am 20. Mai 2021 richtet Jansen das Teleskop auf das Thema Sicherheit und stellt dabei den Menschen und sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt.

Gastgeber einer interessanten Veranstaltung: Christoph Jansen. Foto: Jansen AG

Die Jansen AG steht traditionell für Qualität und Weiterentwicklung ihrer Stahlprofilsysteme für Fenster, Türen und Fassaden. Durch die Marktausrichtung in letzten Jahren konnte das Unternehmen die Innovationskraft und seine führende Position weiter ausbauen. Die durchdachten Systeme stellen eine Kernkompetenz dar, die einem architektonischen Trend zu schlanken Stahlprofilen folgt. Nun demonstriert Jansen im Rahmen der neuen Kampagne Sicherheit die Expertise im Detail.

Sicherheit: für Räume – für Menschen

Im Sinne von „Sicherheit – rundum verlässlich vorsorgen“ beschäftigt Jansen sich mit persönlichen Bedürfnissen an Sicherheit, berücksichtigt dabei selbstverständlich die gesetzlichen Vorgaben. Dazu zählen für Jansen nicht nur klassische, augenscheinliche Sicherheitsaspekte wie zuverlässigen Brand- und Rauchschutz, wirksamen Schutz vor Einbruch, Beschuss sowie Explosion. Christoph Jansen, CEO betont: „Sicherheit ist für uns nicht nur ein Bedürfnis, sondern eine Voraussetzung, um mit Gebäuden das machen zu können, wozu sie gebaut werden; nämlich in ihnen zu arbeiten, zu wohnen und zu leben. Das Thema Sicherheit ist für uns nicht nur eine Norm oder eine Zahl und unsere Stahlprofilsysteme nicht nur eine Trennung zwischen drinnen und draußen – sie tragen dazu bei, dass sich Menschen in Räumen geborgen fühlen“.

Eventreihe: Start mit Telescope Security

Der erste interaktive und mehrsprachige Event findet als Telescope Security am 20. Mai 2021 ab 16 Uhr statt. Während zwei Stunden werden Systemlösungen gezeigt, Keynotes geben frischen Input und eine Paneldiskussion öffnet neue Aspekte. Es bleibt ausreichen Gelegenheit für digitales Networking. Ein zusätzlicher Fokus liegt auf den Bereichen Wind-Wasser-Luft, Brandschutz sowie Einbruchschutz. Mit dem interaktiven Impuls-Referat „Formgiving“ von Kai-Uwe Bergmann aus der BIG Bjarke Ingels Group wird das Thema Sicherheit aus Architektensicht beleuchtet.

In Break-Out Sessions haben Interessierte die Wahl zwischen drei internationalen Best-Practice-Objekten: Das La Samaritaine Paris (FR), Schiphol Airport Amsterdam (NL) und das Odunpazari Modern Museum Eskisehir (TR), die von Frener & Reifer, cepezed und die Polimeks Holding vorgestellt werden. Als Gastreferent konnte außerdem der Schweizer Zukunftsforscher Georges T. Roos gewonnen werden. Er schaut durch das „Teleskop“ und beschreibt seinen Blick in die Zukunft.

Der Event ist Teil einer Kampagne, die Jansen als Marktführer für Stahlsysteme in verschiedenen Märkten für das Thema Sicherheit zu einer noch höheren Visibilität verhelfen soll. Mit dem Blog steel.jansen.com, Themenfilmen und einer Broschüre sollen die Vorzüge von Stahl bei Sicherheitsanwendungen noch stärker hervorgehoben werden.

Details zum virtuellen Event „Telescope Security“ und Anmeldung: events.jansen.com

Mehr zum Unternehmen...